Routenplaner
von:
nach:

Drei Neuzugänge stoßen zum SVB

Wintervorbereitung beginnt mit personellen Veränderungen

Am Dienstag, den 17. Januar, beginnt bei den Kickers aus Büchig die Vorbereitung auf die Rückrunde. Diese startet am 26. Februar mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Birkenfeld, der in der Winterpause mit der Verpflichtung von Anton Fink, Rekordtorjäger der 3. Liga und vor Jahren auch beim KSC aktiv, für Aufsehen sorgte. Auch bei SVB-Trainer Benjamin Dauenhauer hat es im Team des Büchiger Landesligisten einige personelle Veränderungen gegeben. Als Neuzugänge wird der Coach zum Trainingsauftakt Kilian Lamsfuß (vorher FzG Münzesheim) und Marius Pfeil (SV Gölshausen) begrüßen können. Zudem wird Abwehrspieler Philipp Lutz nach seinem zweijährigen Aufenthalt in Schottland zur Mannschaft zurückkehren.

Hingegen haben Marco Haidour (DJK Mühlburg), Yves Betz (TuS Bilfingen) und Flamur Shala (Ziel unbekannt) den Verein zum Jahreswechsel verlassen. „Insbesondere der Abgang von unserem Stammtorwart ist für uns extrem bitter, da er so überraschend und kurzfristig kam, dass es nicht mehr möglich war, sich erfolgreich um einen Nachfolger zu bemühen,“ heißt es aus Vereinskreisen. Trotzdem wollen die Kickers mit einer intensiven Vorbereitung den Grundstein dafür legen, dass im anstehenden Abstiegskampf die nötigen Punkte für einen Verbleib in der Landesliga geholt werden können.

Vereinbarung gilt ligaunabhängig!

Trainer Benjamin Dauenhauer verlängert

Die Verantwortlichen des SV Kickers Büchig und Trainer Benjamin Dauenhauer haben sich in der Winterpause auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit in der Saison 2023/24 verständigt, wie der Landesligist jetzt bekanntgab.

Archivbild: Benjamin Dauenhauer (schwarze Trainingsjacke) bei der 'Arbeit' mit den SVB-Kickers.
Archivbild: Benjamin Dauenhauer (schwarze Trainingsjacke) bei der 'Arbeit' mit den SVB-Kickers.

 

"Benny fühlt sich in Büchig wohl und wir sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden; die Vereinbarung gilt ligaunabhängig," freut sich Kickers-Vorstand Wolfgang Lohkemper, der vor allem Dauenhauers Qualitäten bei der Weiterentwicklung junger Spieler anführt. "Mit Blick auf die vielen Talente, die bei uns aus den eigenen Reihen auf dem Sprung stehen, ist Benny genau der richtige Mann," so Lohkemper. Der bisherige Co-Trainer Simon Markovic wird seine Trainertätigkeit beenden, bleibt den Kickers aber als Spieler erhalten.

Trauerfall beim SV Kickers Büchig

Hannes Gerweck ist verstorben

Der SV Kickers Büchig trauert um seinen treuen Sportkameraden und sein Ehrenmitglied Hans (Hannes) Gerweck, der an den Weihnachtstagen von uns gegangen ist. Sein Tod macht uns alle sehr traurig. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Helga, seinen Töchtern Vera und Marion sowie allen Angehörigen.

SVB Weihnachtsmarkt

Feierlicher Jahresabschluss auf dem SVB-Weihnachtsmarkt

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres trafen sich zahlreiche Aktive und Kickers-Freunde am vergangenen Samstag zu einer ganz besonderen Weihnachtsfeier. Statt wie üblich im Clubhaus fand die Feier auf dem am Sportplatz festlich hergerichteten Weihnachtmarkt statt. Den frostigen Temperaturen trotzten die Besucher bei Glühwein und leckeren Speisen.

Der Festausschuss der Kickers hatte mit vielen fleißigen Helfern für eine tolle vorweihnachtliche Atmosphäre gesorgt, wie sie einem "echten" Weihnachtsmarkt in nichts nachstand. Fressbuden mit vielen Leckereien, ein stets überfüllter Glühweinstand, lodernde Feuerstellen, geschmückte Weihnachtsbäume und ein wahres Lichtermeer sorgen für ein einmaliges Ambiente. Nach der musikalischen Einstimmung durch Cara Antoni und ihren Begleiter an der Elektro-Orgel begrüßten Holger Bayer und Wolfgang Lohkemper im Namen der Vorstandschaft die Besucher. Anschließend gab Lohkemper einen kleinen Rückblick auf das ausklingende Jubiläumsjahr, wobei er insbesondere die sportlichen Erfolge der Jugendmannschaften hervorhob. Ein Sonderlob erhielten David Miller und Lukas Lohkemper für ihre "überragende Arbeit" bei den vielen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr. Die Gestaltung des Weihnachtsmarktes war dafür ein bestes Beispiel.

 

Auch in den vielen Gesprächsrunden kam das Vereinsgeschehen bei weihnachtlicher Musik nicht zu kurz. Im Verlaufe des Abends wurden die Feuerstellen bei eisigen Temperaturen immer beliebter. Die besonders Hartgesottenen hielten bis spät in die Nacht durch – bis der Glühwein zu Neige ging.

Anmeldungen zum KSC Fußballcamp 2023 ab sofort möglich!

KSC Fußballcamp 2023

Lieber Fußballnachwuchs,

seit heute besteht die Möglichkeit sich für das KSC Fußballcamp 2023 im Büchiger Bürgerwaldstadion auf der Homepage des KSC anzumelden.

 

https://fanshop.ksc.de/fussball-camp-sv-kickers-buchig-31-07-03-08-2023.html

 

Bei Buchungen bis zum 18.12., 23:59 Uhr erhalten die Kids eine Gutschein-Karte fürs Camp, damit sie was in den Händen halten. Außerdem gibt es dazu noch eine unterschriebene Autogrammkarte eines Profis.

Unter allen Teilnehmern, die bis zum 24.12., 23:59 Uhr buchen, werden 100 Gewinne verlost – die Verlosung
findet Mitte Januar statt:
• Einlaufkinder gegen Paderborn
• Einlaufkind Willi Wildpark gegen Paderborn
• 50*2 Tickets Paderborn
• signierte Trikots
• Meet and Greet mit einem Profi
• Platz beim Europaparkcamp
• Stadionführung (für 5 Personen)

Mit freundlichen Grüßen
Marius Teuscher
Fußballschule
Karlsruher SC GmbH & Co. KGaA

Gelungenes Jubiläumssportfest bei den Kickers

Jubiläumssportfest: 75 Jahre Fußball in Büchig

Sichtlich erleichtert waren die Verantwortlichen des SV Kickers Büchig Anfang September als sie am späten Sonntagnachmittag auf ihr Jubiläumssportfest zurückblicken konnten. Die Kickersfamilie konnte mit unterhaltsamen, sportlichen und feierlichen Aktivitäten das 75 jährige Bestehen des Vereins feiern. Zahlreiche Gäste waren der Einladung gefolgt – schließlich gab das abwechslungsreiche Programm auch für jeden etwas her. OB Martin Wolff und Ortsvorsteher Uve Vollers würdigten den Verein in ihren Festreden.

Friedenstauben wurden von Büchig in die weite Welt geschickt!
Friedenstauben wurden von Büchig in die weite Welt geschickt!

Am Freitag kamen auf dem Waldsportplatz etwa 300 Besucher mit der Band Knutschfleck zum Auftakt des Festwochenendes auf ihre musikalischen Kosten. Mit einem umfangreichen Repertoire an Neue Deutsche Welle-Titeln begeisterte die Band. Zwischen den Auftritten und bis weit nach Mitternacht rundete DJ Tommi den Abend mit Titeln aus der Konserve ab. Bei weitgehend trockenem Wetter tanzten und sangen die Besucher vom ersten Titel an mit. Kurze Regenschauer ließen einige Besucher in die bereitgestellten Zelte und Pavillons flüchten um dort Unterschlupf zu finden. Andere nutzen die wenigen Tropfen um sich von den heißen Rhythmen abzukühlen.

 

Der Samstag lag im Zeichen des Fußballs. Beim Jugendturnier am Vormittag konnten die Eltern, Geschwister und weitere zahlreiche Fußballfans die Nachwuchskicker bewundern. Die erste Mannschaft des SVB konnte bei ihrem Heimspiel am Samstagnachmittag leider keine Punkte für sich verzeichnen. Nachdem im Spielverlauf der 0:1 Rückstand ausgeglichen wurde, fiel kurz vor Ende des Spiel der Führungstreffer für die Gäste. Ohne Punkte musste die Kickers-Elf den Platz verlassen. Am Abend gab’s auf der Terrasse des Clubhauses noch Partymusic und Barbetrieb. Ein überschaubares Häufchen hielt es bis nach Mitternacht aus.

 

Der Einladung zum ökumenischen Gottesdienst auf der Clubhausterrasse waren am Sonntagvormittag zahlreiche Büchiger gefolgt. Im Predigttext wurde der Fußball geschickt eingebaut. Feierlich umrahmt - mit Dekoration des Obst- und Gartenbauvereins - wurde der Gottesdienst vom Gesangverein Büchig und vom Musikverein Büchig. Als Botschaft in die weite Welt wurden zum Abschluss noch Friedenstauben in den Himmel entlassen. Hier brachte sich der örtliche Kleintierzuchtverein in die Programmgestaltung ein. Grußworte gab es anschließend von OB Wolff, Ortsvorsteher Uve Vollers und Vertretern der Sportverbände. In allen Ansprachen wurde von der frühen Pionierarbeit der Gründer bis zur umfangreichen Jugendarbeit das Vereinsleben des SV Kickers Büchig gewürdigt. Kulinarischer Höhepunkt des Jubiläumssportfestes war der „Jubiläumsgrillteller“ mit Unterstützung der Metzgerei Geist. Doch auch sonst war mit dem reichhaltigen Speisen- und Getränkeangebot für jeden was dabei.

 

Die Vorstandschaft und insbesondere der Festausschuss bedanken sich bei allen Gästen und Besuchern, den Helfern und Sponsoren für ihren jeweiligen Beitrag zum Gelingen dieses Jubiläumssportfestes.

Große Begeisterung bei den Nachwuchsspielern!

Kickers veranstalten 1. Hubert Uhländer Cup

Bei tollem Wetter konnten die Büchiger Kickers am letzten Juni-Wochenende erstmals zum Gedenken an Hubert Uhländer das gleichnamige Turnier austragen. Zu Beginn des Turniers standen Spiele der Bambinis auf dem Programm, gefolgt von den F-Jugendmannschaften, die im Modus 4+1 ihre Spiele austrugen. Für die Bambini Mannschaften waren zusätzlich noch 3 Spielstationen aufgebaut, die in der spielfreien Zeit durch die Kleinen eifrig besucht wurden.

Den Abschluss des Turniers bestritten die Teams der teilnehmenden D-Jugend Mannschaften mit einer Hin- und Rückrunde. Die D-Jugend des SV Kickers Büchig sicherte sich dabei den Turniersieg! Die Spieler der Bambini und F-Jugendmannschaften erhielten je eine Medaille, bei den D-Jugend Mannschaften gab es Pokale für die Plätze eins bis vier. Die Siegerehrungen wurden von Ortsvorsteher Uve Vollers durchgeführt.

Für die Unterstützung des ersten Turniers bedankt sich der Freundeskreis Fußballjugend im SV Kickers Büchig bei den zahlreichen Helfern und Kuchenspendern, den Schiedsrichtern und dem Deutschen Roten Kreuz.

ÖFFENTLICHES TRAINING IM BÜCHIGER BÜRGEWALDSTADION

Saisonauftakt bei den Kickers

Obwohl vieles beim Alten blieb, konnten die Besucher des Saisonauftaktes beim SV Kickers Büchig dennoch einige Neuigkeiten mit nach Hause nehmen. SVB-Vorstand Wolfgang Lohkemper begrüßte am Sonntag eine große Fangemeinde im Büchiger Bürgerwaldstadion. „Zwei Abgänge in der ersten Mannschaft konnten wir durch drei gute Zugänge kompensieren,“ so Lohkemper in seiner Ansprache „Und im Übrigen können wir beim SVB traditionell auf einen stabilen Kader blicken. Für die weitere Saison in der Landesliga Mittelbaden sind wir gut aufgestellt.“ Spielertrainer Benjamin Dauenhauer und das neue Trainerteam der zweiten Mannschaft stellten ergänzend ihre Pläne und die Mannschaften dem Publikum vor.

Der Einladung zum Auftakttraining im Bürgerwaldstadion waren zahlreiche Büchiger und auswärtige Kickers-Anhänger gefolgt. Bei strahlendem Sonnenschein konnte der Vorsitzende des SV Kickers Büchig, Wolfgang Lohkemper, die Gäste im Bürgerwaldstadion begrüßen. Mit einem Rückblick auf die sehr guten Leistungen in den beiden Relegationsspielen und dem Verbleib der ersten Mannschaft in der Landesliga Mittelbaden begannen seine Ausführungen zum sportlichen Teil. Neben Adnan Bayrak, der beim letzten Heimspiel an Pfingsten verabschiedet wurde, musste kurzfristig auch der Wechsel des langjährigen Spielers Jayjay Al-Mouctar zur Kenntnis genommen werden. Im Gegenzug wurden drei Neuzugänge für die Schwarz-Weissen gewonnen. Mit Marco Haidour, Murat Cukadaroglu und Jannik Dickemann ist der Kader bereit für die nächste Saison in der Landesliga Mittelbaden, so Lohkemper in seinen weiteren Ausführungen. Die Neuzugänge wurden mit Applaus willkommen geheißen.

 

Großer Kader in der zweiten Mannschaft

Ein ungewohnt großes Aufgebot konnte Lohkemper bei der zweiten Mannschaft begrüßen. Die erfreuliche Ursache war darin begründet, dass aus den eigenen Reihen sechs Spieler der A-Junioren die zweite Mannschaft in der kommenden Saison verstärken werden und das neue vierköpfige Trainerteam anwesend war. Vor der Übergabe des Mikrofons an die Trainer schloss Lohkemper seine Ansprache mit dem Resümee, dass auch bei diesem Saisonauftakt der SVB traditionell auf einen stabilen Kader blicken kann. Den Mannschaften wünschte er einen guten Verlauf und viele sportliche Höhepunkte.

 

Ende gut - alles gut! Verbleib in der Landesliga Mittelbaden

Mit Blick auf die beiden gewonnenen Relegationsspiele und dem Verbleib in der Landesliga Mittelbaden konnte Spielertrainer Benjamin Dauenhauer ein „Ende gut – alles gut,“ als Abschluss der vergangenen Saison in seiner Ansprache vermelden. Zusammen mit Co-Trainer Simon Markovic sieht er die Möglichkeit, die Mannschaft gut in der Landesliga in der nächsten Saison zu positionieren, wobei sich durch die Aufsteiger die Herausforderungen erhöht haben. Die Ergebnisse der Relegationsspiele, die aktuellen Leistungen und die Verstärkungen der Mannschaft lassen ihn positiv in die neue Runde blicken.

 

Verzahnung Jugendarbeit mit aktiven Mannschaften im Blick

Trainer Josip Majstorovic übernahm die Vorstellung der zweiten Mannschaft, welche weiterhin in der Kreisklasse B spielen wird. Neben den Stammspielern wurden Neuzugänge und sein „Backup“ durch Spieler der A-Junioren mit Beifall begrüßt. Das Trainergespann für die zweite Mannschaft setzt sich aus Josip Majstorovic, Axel Braust, Bryan Gayon und Niklas Freissler zusammen. Diese sind auch Trainer der A-Junioren, wodurch die Verzahnung zwischen Jugendarbeit und Eintritt in die aktiven Mannschaften vertieft und ausgebaut werden soll. In den anschließenden Trainingssequenzen konnten sich die Besucher auf der bewirteten Terrasse des Bürgerwaldstadions ein umfassendes Bild über die Trainingsmethoden und die einzelnen Spieler machen.